Nachruf

Der ÖZIV Kärnten trauert um seinen langjährigen Bezirksobmann und Landesvorstandsmitglied

Erwin Londer

der am 6. September im Alter von 77 Jahren verstorben ist.

In tiefer Trauer und mit großem Respekt nehmen wir Abschied von einem Freund, dessen Engagement für die Anliegen von Menschen mit Behinderungen voller Hilfsbereitschaft und leidenschaftlicher Hingabe war. So konnten dank seiner Mitwirkung im Bezirk St. Veit regelmäßige Sprechtage und zahlreiche sportliche Aktivitäten für Menschen mit Behinderungen verwirklicht werden. Viele Jahre war er auch als Vizepräsident des ÖZIV Kärnten auf Landesebene aktiv und für den Verband in zahlreichen Gremien und Beiräten vertreten. Insgesamt hat er gemeinsam mit Gattin Roswitha das Vereinsleben im Bezirk maßgeblich geprägt.

Dem ÖZIV und seinen Mitgliedern wird Erwin Londer vor allem für seine Herzlichkeit in Erinnerung bleiben, mit der er sich stets für die Anliegen seiner Mitglieder engagierte. Erwin Londers soziales Engagement für den ÖZIV und im Besonderen für Menschen mit Behinderungen waren vielfältig. Die Verleihung eines Ehrenzeichens durch das Land Kärnten zollte diesen unermüdlichen Anstrengungen Respekt.

Unsere Dankbarkeit und unser Mitgefühl gelten seinen Angehörigen. Wir werden sein Andenken bewahren und sind in Gedanken bei seiner Familie, der wir auf diesem Weg unser aufrichtiges Beileid ausdrücken.

Für den ÖZIV Kärnten
Rudolf Kravanja