ÖZIV Kärnten beim Dialogforum der ÖBB

Viele Teilnehmer*innen beim Dialogforum in Graz

Rudolf Kravanja mit Prof. Dr. Susanne Dungs (FH Kärnten) und DI Anton Burtscher (ÖBB) in Klagenfurt

„Zug um Zug zur Barrierefreiheit“ war auch heuer wieder das Motto unter dem die Informations- und Diskussionsveranstaltungen der ÖBB-Infrastruktur AG stattfanden. Rudolf Kravanja war als Teilnehmer der Expertenrunde am 16. Mai in Graz und 17. Mai in Klagenfurt dazu eingeladen.

Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam über bestehende Barrieren und die Umsetzung von Barrierefreiheit zu diskutieren und wichtige zukünftige Schritte zu fördern.

„Die Dialogforen haben sich mittlerweile als sehr nützliche Diskussionsplattform etabliert, weil die Erfahrungen aus der Praxis für die ÖBB wertvolle Informationen liefern um bessere Lösungen zu finden“, so Ing. Anton Burtscher von der ÖBB. Und die Ergebnisse seit dem letzten Dialogforum können sich durchaus sehen lassen. So wurden die Ticketautomaten mit niedrigeren Sockeln ausgestattet, verfügen nun über eine verbesserte Anzeigendarstellung (größere Tastatur, mehr Kontraste, …), einen „Einfache Bedienung“-Modus und der Möglichkeit einer Telefonhilfe unter +43 (0)5 1717-5 die auch für die Buchung von Hilfestellungen (Ein-, Um- und Ausstiegshilfen, uvm.) zur Verfügung steht.

Der Infofolder „Wir für SIE - Service für mobilitätseingeschränkte Menschen“ liefert hilfreiche Informationen, Adressen und Telefonnummern für das barrierefreie Reisen mit der ÖBB.

Infofolder „Wir für SIE“

Infofolder „Wir für SIE - Leichter Lesen B1“

In der umfangreichen Broschüre „Evaluation Etappenplan“ der ÖBB-Infrastruktur AG finden Sie sämtliche Maßnahmen des ÖBB-Konzerns zur Umsetzung der Barrierefreiheit.

Broschüre „Etappenplan Barrierefreiheit“